Bild von Sichtschutz selber bauen [Sichtschutzzaun] ☀️ 15 k

Sichtschutz selber bauen | Sichtschutzzaun | originelle | kreative | hünstige | Ideen | DIY | Zaun |

Sichtschutz selber bauen [Sichtschutzzaun] - 15 originelle, kreative & günstige Ideen

Wenn man einen eigenen Garten oder ein Grundstück besitzt, möchte man die Zeit dort auch ungestört genießen. Dazu zählt auch, sich vor den Blicken von Nachbarn oder Passanten zu schützen. Mit Zäunen, Mauern oder Hecken schafft man sich seine eigene Ruheoase, in der man ungestört die Zeit genießen kann. 

Unglaublich einfach geht das auch, wenn man sich selbst um den Sichtschutz kümmert. Wir haben die besten 10 Ideen für Sie zusammengestellt und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Sichtschutz kreativ und günstig selbst bauen und gestalten können. 

10 Ideen:

  1. Paletten
  2. Holzzaun
  3. Mauer (verschiedene Materialien: Stein, Ziegel)
  4. Bambus
  5. Schilf
  6. Kunststoff
  7. Metall (Alu Zaun)
  8. Hecke
  9. WPC (Kunststoff)
  10. Doppelstabmattenzaun

Wozu ein Sichtschutz?

Ein schöner Sichtschutz kann nicht nur den Garten oder das Grundstück schützen, sondern auch Teile davon; z.B. die Terrasse oder den Poolbereich. Privatsphäre ist eines unserer höchsten Güter. Dieses zu bewahren, ist die Hauptaufgabe eines Sichtschutzes. Dennoch kann er zusätzlich dazu auch gut aussehen und das Grundstück optisch aufwerten und interessant machen. 

Der Sichtschutz dient nicht nur als Hindernis vor Blicken, sondern auch vor Wind und Wetter. Wenn Sie eine Mauer, einen Gartenzaun oder eine andere Art von Sichtschutz im Garten oder auf dem Balkon haben, sorgt dieser dafür, dass Sie auch in windigen Zeiten Ihr Sonnenbad genießen können. 

Sie können Kletterpflanzen und anderen Gewächsen eine Rankhilfe schaffen, die nicht nur den Pflanzen, sondern auch Ihnen nützlich ist. 

Unschöne Objekte im Garten, zum Beispiel Mülltonnen, wollen wir auch nicht immer vor der Nase haben. Eine optische Aufwertung kann hier zum Beispiel ein kleiner Zaun schaffen, der im besten Fall noch unangenehme Gerüche fernhält.

Deswegen ist Selbstbauen cool

Einen Sichtschutz selbst zu bauen, macht nicht nur Spaß, sondern spart oft auch Kosten. Außerdem können Sie ihn exakt an Ihre benötigten Maße und an Ihren Geschmack anpassen. Mit der richtigen Beratung, den passenden Materialien und einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen und Motivation ist das Selbstbauen ganz einfach. 

Sie können selbst entscheiden, wo der Sichtschutz angebracht wird, aus welchem Material er bestehen soll und was er kosten darf. Ihrer Kreativität sind beim Selbstbauen eines Sichtschutzes aus Holz, Kunststoff oder was auch immer Ihnen gefällt, keine Grenzen gesetzt. 

Was viele an ihrem DIY-Projekt sehr schätzen, ist, dass sie aussortierte Materialien aus dem Keller oder dem Dachboden weiter- oder wiederverwenden können. Ungenutzte Latten, Folie, Stoffe oder Paletten lassen viele Möglichkeiten offen, einen effektiven Sichtschutz zu bauen. 

Ab ans Werkzeug und losgebaut!

Wenn Sie sich im Vorfeld informiert haben, welche Art von Sichtschutz Sie im Garten oder auf dem Balkon anbringen möchten, ist es an der Zeit, sich an die Vorbereitungen zu machen. 

Dazu gehören das Beschaffen von Material, Hilfsmitteln, Werkzeug und eventuell helfenden Händen. 

Je nach Material sind verschiedene Werkzeuge notwendig. Für eine Steinmauer brauchen Sie anderes Gerät als für einen einfachen Holzzaun. Wir empfehlen Ihnen, sich vorher eine Liste mit den benötigten Dingen anzulegen. Auch ein grober Überschlag der Kosten ist zu Beginn hilfreich, damit man keine bösen Überraschungen erlebt. 

Die Kosten für einen Sichtschutzzaun aus Holz werden in der Regel niedriger sein, als für eine Steinmauer, wenn man davon ausgeht, dass alle Materialien neu beschafft werden müssen. Der Preis ist außerdem abhängig von der Größe des Sichtschutzes. Die günstigsten Zaunlatten bekommen Sie bereits ab einem Preis von ca. 2,30€.

Garten-Sichtschutz aus Holz selbst bauen

Sichtschutzzäune aus Holz sind in der Anschaffung zunächst eine günstige Möglichkeit, sich im Garten den Blicken von Außen zu entziehen. Je nach Art des Holzes und seiner Verarbeitung muss dieses im Laufe der Zeit weiterhin vor Verwitterung geschützt werden, zum Beispiel durch regelmäßige Lasuren. Auch kleine Ausbesserungen werden mit der Zeit fällig. 

Wie Sie einen modernen Sichtschutz aus Holz selbst bauen können, sehen Sie hier im Video:

Youtube Video

Zuvor sollten Sie sicherstellen, dass folgende Materialien zur Hand sind:

  • Holzpfosten
  • Holzlatten
  • Holzlasur
  • Spanndraht
  • Hülsen

Außerdem:

  • Maulschlüssel oder Engländer
  • Zollstock
  • Handkreissäge
  • Schnurnägel
  • Maurerschnur
  • Gummihammer
  • verstellbare Einschlaghilfe
  • Hammer
  • Wasserwaage
  • Bohrmaschine
  • Motorflex
  • Fuchsschwanz
  • Mund-, Gehör- und Sichtschutz

 

Alles besorgt? Dann können Sie folgendermaßen vorgehen.

1. Vorbereiten

    • Standort & Größe des Sichtschutzes aus Holz festlegen
    • Fläche begradigen

2. Schnurgerüst setzen

    • Schnurnägel am Anfang und Ende des geplanten Sichtschutzes senkrecht anbringen
    • Maurerschnur dazwischen spannen & fest machen

3. Pfosten setzen

    • Einschlaghülsen mit Hammer in den Boden schlagen 
    • Verbindung der Einschlaghülse mit Ratsche nachziehen
    • Pfosten in Hülse setzen und lotrecht ausrichten
    • mit Wasserwaage kontrollieren
    • Pfosten mithilfe von Schlossschrauben mit Einschlaghülsen verschrauben (Unterlegscheiben & Muttern)

4. Querlatten anbringen

    • abstecken mit 3,8-mm-Spanndraht & altem Zollstock 
    • Draht entlang der Vorderseite des Pfahls von oben nach unten spannen
    • Zollstock dient als Abstandshalter zwischen einzelnen Querlatten – 2 Glieder zusammenklappen → perfekter Abstand von 0,6 cm

5. Verfeinern

    • Pfosten oben leicht anschrägen, damit sich kein Wasser drauf sammeln kann
    • Latten falls nötig gerade sägen 

6. Holz lasieren

    • Holzschutz penibel auftragen & an Anwendungshinweise des Herstellers halten

DIY: Sichtschutz aus Paletten bauen

Eine schicke und kostengünstige Variante des Sichtschutzes aus Holz ist eine Wand aus Paletten. Diese kann man sowohl neu als auch gebraucht im Internet erwerben. Der Trend zum Wiederverwenden und Upcyceln geht seit Jahren in die Höhe. Da bieten sich gebrauchte (Euro-)Paletten an.

Sie sollten sich zuerst darüber klar werden, ob die Paletten hoch oder quer stehen sollen und wie lang und hoch der Zaun bzw. Sichtschutz werden soll. 
Dementsprechend wird die Anzahl der Paletten festgelegt.

Tipp:

Ein paar mehr Paletten, als man eigentlich braucht, sind nicht verkehrt, falls mal etwas schiefgeht.

Je nachdem, ob die Paletten neu oder gebraucht sind, müssen sie abgeschliffen und gereinigt werden. Die Einzelteile verbinden Sie durch Holzpfosten. Die Pfosten werden zunächst im passenden Abstand in der Erde befestigt. Man sollte für jede Palette einen Pfosten und eine Einschlag- bzw. Aufschraubhülse (+1 zusätzlichen Pfosten & Einschlaghülse für den Abschluss) einrechnen. Es funktioniert gut, wenn man Paletten und Pfosten durch Winkel + Schrauben miteinander verbindet.

Im Video sehen Sie, wie Sie einen Sichtschutz aus Paletten ganz einfach selbst bauen können:

Youtube Video

Alu-Sichtschutz selbst bauen

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Ein Alu-Sichtschutzzaun ist eine tolle Grundstücksbegrenzung, die hochwertig aussieht und Blicke von außen fernhält. Bei blickdicht-alu.de finden Sie im Shop eine tolle Auswahl an Sichtschutzzäunen aus Aluminium in der passenden Optik, die Ihrem Geschmack entspricht. Diese Variante des Sichtschutzes für den Garten sieht nicht nur klasse aus, sondern ist zudem sehr pflegeleicht. Im Gegensatz zu einem Holzzaun müssen Sie einen Sichtschutz aus Alu nicht regelmäßig lasieren, um ihn witterungsbeständig zu halten. Er ist einfach und ohne Profi aufzubauen und besticht durch sein edles Design. Die wertvolle Qualität sorgt dafür, dass Sie ein Leben lang etwas von diesem Sichtschutz haben, ohne viel Arbeit zu investieren.

 

Aufbau-Anleitung PURA-Zaunsystem mit Sockelfuß:

  1. Sockelfuß positionieren und Markierung setzen.
  2. Löcher an gekennzeichneter Stelle bohren.
  3. Löcher von Staub und Schmutz befreien.
  4. Natursteinkleber anwenden.
  5. Kleber in Löcher einfüllen.
  6. Schrauben ohne Mutter mit Minimalabstand einsetzen.
  7. Sockelfuß nach Trocknung draufstellen und Muttern aufdrehen.
  8. Pfosten aufstecken.
  9. Profile im Wechsel einstecken.

 

Im Video ist die Montage für Sie nochmal erklärt:

Youtube Video

 

Wenn Sie die Pfosten des Zauns einbetonieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Löcher für Pfeiler in gewünschter Tiefe graben.
  2. Pfeiler in gewünschter Bretthöhe markieren.
  3. Pfeiler beschneiden.
  4. Platzhalter für Brett anschrauben.
  5. Pfeiler im Loch platzieren und ausrichten.
  6. Ruck-Zuck-Beton bereithalten.
  7. Spanngurte zur Fixierung der Pfeiler.
  8. Beton ins Loch geben und mit Wasser mischen.
  9. Zaunfelder einstecken.

Youtube Video

Sichtschutz für die Terrasse

Als Sichtschutz für die Terrasse kommen verschiedene Möglichkeiten infrage. Hecken, (Kunst-)Stoffwände, Holzwände oder ein Alu-Sichtschutz schützen Sie auf Ihrer Terrasse vor neugierigen Blicken. Dazu kann eine Sichtschutzwand als Sonnen- und Windschutz dienen und erfüllt somit mehrere Zwecke, von denen Sie profitieren. Je nach Art der Sichtschutzwand können Sie diesen nach Belieben dekorieren und gestalten (Link zu ‘Sichtschutz dekorieren’).

Pinterest Pin anzeigen

Durch das Anzeigen des Bildes von Pinterest akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Pinterest.
zur Datenschutzerklärung

Bild anzeigen

Als Sichtschutz für die Terrasse kann zum Beispiel eine Hecke dienen. Diese schafft Lebensraum für Tiere und bringt lebendiges Flair in den Garten.
Pflanzen im Hochbeetoder Blumentopf eignen sich auch als natürlicher Sichtschutz für die Terrasse. Der Vorteil: Man kann sie flexibel verschieben, wenn es nötig ist. 

Auch eine stabile Mauer bietet Ihnen die nötige Privatsphäre, die Sie sich bei einem entspannten Grillabend an einem lauen Sommerabend wünschen. Eine Steinmauer schafft zusätzlich ein kühles Klima und bietet Ihnen ein windgeschütztes Fleckchen. 

Ein Rankgitter ist die ideale Zwischenlösung zwischen stabilem Zaun und Begrünung. Die Lücken im Gitter werden durch Kletter- und Rankpflanzen Ihrer Wahl gefüllt, sodass niemand Ihre Terrasse einsehen kann. 

Auch ein WPC-Sichtschutzzaun für die Terrasse ist sein Geld wert. In Holzoptik oder einem anderen Design kann er nicht nur perfekt an seine Umgebung angepasst werden, sondern ist dazu witterungsbeständig und feuchtigkeitsresistent.

Ungestört im Garten sein

Im Sommer die Freizeit im Garten verbringen - was gibt es schöneres? Ob relaxen oder Gartenarbeit, man möchte in jedem Fall seine Ruhe haben und ungestört von Blicken der Nachbarn oder Passanten die Zeit im Grünen genießen. 

Ein Sichtschutz schafft dabei Abhilfe! Grüne Hecken, bunte Kletterpflanzen oder ein Holzzaun sorgen für die wohlverdiente Privatsphäre im Garten. Endlich ungestört! Auch Kunststoff (WPC) und Aluzäune sind als Sichtschutz immer weiter auf dem Vormarsch. Der Grund dafür: Sie sind witterungsbeständig und eine regelmäßige Wartung bzw. Pflege ist bei diesen Modellen hinfällig. Somit sparen Sie Zeit und können sich häufiger den schöneren Dingen im Garten widmen. 

Sichtschutzzäune von blickdicht-alu.de überzeugen durch ihr edles Design und ihre einfache Montage. Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, kontaktieren Sie uns gern unter 039452 49222 oder per Kontaktformular. Gern können Sie uns auch um einen Rückruf bitten.

Häufige Fragen